KAROSSERIE

VAN360 Karosseriecheck


Eine Kunden-Mail im Mai 2015 an VAN360:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich frag mich gerade – VW Bus behalten oder verkaufen? Und möchte Ihnen daher gerne mal meinen 15 Jahre alten T4 Caravelle, BJ 12/2000, 2,5 l TDI, 111 kW vorstellen.

Weitergehen frage ich mich gerade – was ist mein VW Bus wohl wert? und Wie teuer kommt mich eine umfangreiche Instandsetzung zu stehen, so daß er wieder technisch und optisch in einen einwandfreiem Zustand versetzt wird, da ich unseren VW Bus gerne ein weiteres Jahrzehnt fahren möchte. Schätzen gelernt hab ich Ihn ja bereits.

Vom 15.-18. Juni bin ich drei Tage auf Hiddensee, so daß ich entweder am Montagmorgen (15.06.) oder Freitagmorgen (19.06.) mal „vorbeikommen“ könnte.

Zu überlegen wäre, ob ich das Fahrzeug dann zur Überholung direkt bei Ihnen lasse oder nochmals im November komme (TÜV ist bis November).

Mit freundlichen Grüßen…“

VAN360 antwortet in solch einem Fall: Senden Sie uns bitte ein paar Impressionen von Ihrem VW Bus, versuchen Sie sich mal als Gutachter, 4 Fotos in der Diagonale – vorne links nach hinten rechts und einmal drum herum um den VW Bus. Ein paar Bilder von unten drunter, ein paar Bilder von den schadhaften Stellen, die Ihnen Bauchschmerzen bereiten. Einfach draufhalten, geht mit nem Smartphone wunderbar, Sie müssen kein Profifotograf sein.

Karosseriecheck_1

Wenn Du uns dann nicht solche Bilder sendest, dann wirst Du sicher eine Einladung zu einem kostenpflichtigen KarosserieCheck bekommen Euro 149 inkl. Mwst. Dafür erhältst Du:

Je nach Umfang des zukünftigen Auftrages schaut sich unser Karosseriebauer Deinen VW Bus ein bis zwei Stunden lang genau an. Macht sich so seine Notizen, auf deren Basis dann der Meister ein Angebot erstellen wird.

Im direkten Anschluss an seinen Check wird er oder der Meister sich mit Dir die Erkenntnisse erneut ansehen und hier und da erläutern, wie erfahrungsgemäß vorzugehen wäre und welche nicht sichtbaren Schäden eventuell noch zutage treten könnten. An dieser Stelle nehmen wir uns gerne eine weitere Stunde Zeit.

Karosseriecheck_2

Karosseriecheck_3

Damit Du Dich nicht langweilst, während unser Karosseriebauer sich Deinen VW Bus ansieht, unternimm mit einem unserer Mitarbeiter gern eine Besichtigungstour durch den VW Bus-Himmel, sieh Dir die Werkstattbereiche Mechanik und Karosserie an und bekomme einen Eindruck anhand anderer aktuell zu bearbeitender Projekte, wie es so bei uns zugeht.

Nun sind etwa drei bis vier Stunden Deines gern gesehenen Besuches bei uns in der gläsernen Werkstatt vorüber, wir bedanken uns dafür und stellen Dir zeitnah unser detailliertes schriftliches Angebot per E-Mail in Aussicht.

Ein bis vier Stunden dauert die Erstellung eines Angebotes zur Instandsetzung Deines VW Busses auf der Basis der Notizen des Karosseriebauers und zieht sich mitunter 14 Tage hin. Er hat „ganz nebenbei“ auch noch die Werkstatt zu administrieren, nach benötigten Teilen für Dein Projekt zu recherchieren, Preisangebote bei anderen Gewerken, z. B. Lackiererei oder Strahlerei, manchmal auch ein Angebot zum Spritzverzinken, einzuholen. Das sind immer Momente, in denen die Kommunikation nicht gleich auf Anhieb klappt, alles sind Handwerker, die nicht mit Beratung ihr Geld verdienen, viel zu tun haben wie wir und nicht selten öfter an zu unterbreitende Angebot erinnert werden müssen.

Karosseriecheck_4

Karosseriecheck_5

Nun hat es Dein VW Bus schon so lange ohne Service an der Karosse geschafft zu überleben. Bitten übe Dich etwas in Geduld. Der erste Schritt in Richtung Generalinstandsetzung ist getan. Was man in Onlineshops bestellen kann, ist vielleicht verfügbar, jedoch die handwerkliche Arbeit will geplant und organisiert sein. Alles braucht seine Zeit.

Karosseriecheck_6

Bei uns wird ausschließlich schriftlich kommuniziert, so kann man immer nachsehen, was vereinbart war, und es wird weniger vergessen.

Nein, es geht auch nicht schneller, wenn Du mit Geld drohst, alle anderen VW Bus-Projekte und deren Eigner haben auch gewartet und freuen sich, dass sie ihren treuen Wegbegleiter gerade bei unserem Karosseriebauer gut aufgehoben wissen. Hast Du doch gesehen bei uns im VW Bus-Karosseriebau, wie sowas aussieht, wenn es dann endlich so weit ist.

Nun weißt Du, warum wir so nett sind und Dir lediglich die zwei Stunden des Karosseriebauers abrechnen. Zeit, in der er auch irgendwann an Deinem VW Bus nicht weitermachen kann, weil dann ein anderer Bus zum KarosserieCheck da ist. Tatsächlich wenden wir nicht selten bis zu sechs Stunden in der Erstellung des Anschlages für Dich auf. Wir bedanken uns für Dein FAIRSTÄNDNIS und freuen uns, Dich und Deinen VW Bus bei uns begrüßen zu dürfen. Live im Outernet.

Restauration allgemein


Du möchtest Deinen VW Bus restaurieren.
Der Begriff lässt weitreichende Interpretationen zu.
VW Bus Restauration, was heißt das?

Laut F.I.V.A. (Federation Internationale Vehicule Anciens) und der im Januar 2013 novellierten Charta of Turin geht es in erster Linie um Substanz. Originale Substanz. Es ist nicht das erklärte Ziel, den VW Bus nach der Herrichtung besser aussehen zu lassen, als er je ab Werk ausgeliefert wurde.

 

So gilt es, bevor wir in das Thema einsteigen, zu klären: Was will ich?

  1. Will ich vor einem zertifizierten F.I.V.A. Prüfer/Prüfgremium die Originalität meines VW Busses dokumentieren lassen? An Veranstaltungen mit historisch korrekt erhaltenen Fahrzeugen teilnehmen?
  2. Möchte ich mich und meine Wünsche in der Herrichtung eines VW Busses ausleben, mir sind Richtlinien für Werthaltigkeit, deren Festlegung/Wertsteigerung eher weniger wichtig?
  3. Bin ich der Daily Driver, der seinen VW Bus am Laufen hält, in den Service investiert, gerne auch Neuerungen späterer Zulassungsjahre in seinen Bus verbauen lasse? Wie z.B. größere Bremsanlagen? Moderne Motoren? Oder Abweichungen vom Lack ab Werk?

Den hohen Prüfstandards der F.I.V.A. werden nur wenige Fahrzeuge gerecht. Und nichts anderes wollte man mit der Novellierung des Regelwerkes bezwecken. Es wird unterschieden zwischen originalen, unveränderten Fahrzeugen, die seit der Auslieferung sicher auch in der Öffentlichkeit bewegt wurden, an denen jedoch im Laufe ihres Fahrzeuglebens keine grundlegenden Änderungen vorgenommen wurden, und anderen, an denen Veränderungen stattgefunden haben. Ausgeschlagene Buchsen in der Achse darf und soll man natürlich am Original erneuern, aber die Achse soll Ihr Aussehen behalten und nicht per Pulver beschichtet werden. Du kannst Deinen VW Bus gerne neu lackieren, sofern sich der Lack jedoch in einem dem Alter entsprechenden guten Originalzustand befindet, sollte der ab Werk über die vielen Jahre erhaltene Lack nicht zwingend erneuert werden. Er darf auch Beschädigungen, Risse, Rostansatz o.ä. haben. FAZIT: Du willst ein Sammelobjekt erwerben? Dann wirst Du auch alle Zeit der Welt haben, den VW Bus zu finden, der Deinen Ansprüchen und den hohen Prüfauflagen nach F.I.V.A. gerecht wird.

Das wäre dann der Weg, seinen VW Bus im seriennahen Trimm wieder herzurichten, sich jedoch nicht auf jedem Quadratzentimeter festnageln zu lassen, ob es denn nun und was denn tatsächlich und was nicht original wäre. So ist es dann auch möglich, einen Bus, der vorher rot war, in einem originalen Blauton erstrahlen zu lassen. Bei Farbtonänderung empfehlen wir einen Farbton aus der zum jeweiligen Modell gehörenden Farbtonpalette. FAZIT: Du möchtest den VW Bus fahren, den Du seit Kindheitstagen in Erinnerung hast. Dir sind die Richtlinien der Automobilclubs Wurscht, Du wirst jedoch auch ein H-Kennzeichen erhalten, wenn Optik und Ausstattung nicht zu weit vom Geist der damaligen Zeit entfernt sind.

Bin ich der Daily Driver, der seinen VW Bus am Laufen hält? In den Service investiert? Gerne auch Neuerungen späterer Zulassungsjahre in meinen Bus verbauen lasse? Wie z. B. größere Bremsanlagen, moderne Motoren oder Abweichungen vom Lack ab Werk? FAZIT: Du bist Daily Driver und kannst es Dir leisten, in der täglichen Unruhe gemächlich mitzuschwimmen. Original? Egal, Du und Dein Oldtimer, Ihr seid das Original 😉

Anfrage, ein Beispiel:

„Wäre es möglich, eine Offerte zu erstellen, wenn ich Ihnen möglichst viele Fotos von dem Bus schicke?“

Grundsätzlich können wir Dir erst ein Angebot erstellen, nachdem der Bus bei uns den VAN360 KarosserieCheck durchlaufen hat. Bei diesem prüft unser Karosserie-Spezialist Deinen Bus sehr genau und kann aufgrund seiner langjährigen Erfahrung zu reparierende Bereiche erahnen, die äußerlich vielleicht noch nicht direkt zu erkennen sind, sondern sich erst durch bestimmte Symptome abzeichnen. Ausführlichere Informationen finden sich im Menü unter Werkstattleistung -> Karosserie -> Karosserie Check.

Erfahrungsgemäß wird die Instandsetzung dann doch hier und da aufwändiger als erwartet und kalkuliert. Es können trotz unserer langjährigen Erfahrung Zusatzarbeiten entstehen, die vorab nicht deutlich wurden. In solch einem Falle muss eine Auftragserweiterung vom Kunden genehmigt werden. Während einer laufenden Restauration ist gerade bei den nicht vor Ort wohnenden Kunden die fernmündliche Kommunikation ein sehr wichtiger Aspekt.

Nachdem Du das Restaurationsangebot per E-Mail vom Meister erhalten hast, wirst Du Dich fragen: Rechnet sich rein wirtschaftlich die zu erwartende Investition in den Bus noch? Vielleicht schwankst Du zwischen „Ich habe meinen Bus lieb“, „Neu ist einfach sauberer“ und „Es muss sich alles rechnen“. Sei standhaft, mach den Rücken gerade, halte dagegen! „Wir haben das genau kalkuliert mit dem Neuwagen VW Bus.“ – Verbrennst Du nicht genauso viel oder wesentlich mehr Geld? Hast Du mal gerechnet, was Dein Neuwagen VW Bus an Versicherung, Wertverlust und Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit kostet, um an der Ampel neben dem gleichen Wagen in anderer Farbe zu stehen?Aber: Diese Entscheidung, ob neu oder alt, fällt jeder für sich allein!

Leider keine Seltenheit: Der VW Bus ist dann irgendwann karosserietechnisch hergerichtet, doch schon dreimal hat sich der Übergabetermin verschoben, weil VAN360 noch nicht so weit und noch nicht zufrieden mit der Leistung war. Obwohl überhaupt nicht und nie ein Fertigstellungstermin schriftlich zugesichert war, planst Du mit dem VW Bus bereits Ausfahrten, den gemeinsamen Hochzeitstag, ein VW Bus-Treffen…

Bitte gedulde Dich und bedenke, gute Arbeit braucht Zeit und gerade auf der Zielstrecke nützt es niemandem, die Reparatur-Geschwindigkeit in irgendeiner Form zu verändern.

Du kannst mit Deinem Bus erst wieder rechnen, wenn er vor Deiner Türe steht und möglichst auch erst, wenn er 14 Tage Probefahrt nach Wiederankunft im Kreise der Liebsten überstanden hat.

Am Ende rollt wieder ein gutes Stück automobiler Geschichte und Geschichten über die Straßen.

Bus Eisstrahlen


Einen VW Bus per Eis zu strahlen, ist immer ein sehr großer Aufwand. Warum wir Deinen VW Bus trotzdem per Eis strahlen?

vw-bus-per-eis-strahlen-als-vorbereitung-zur-restauration-bei-van360

Weil das Eisstrahlen bei Van360 als Vorbereitung zur Restauration des Unterbodens als ein sehr erfolgsversprechendes Verfahren angesehen ist.

Man kann den VW Bus-Unterboden per Eis strahlen bzw. reinigen, damit der Fachmann sich mal ein Bild machen kann, was an Rostbefall vorliegt. Eine Wäsche mit Wasser wäre auch möglich, der Vorteil beim Strahlen per Eis ist, das die bestrahlten Flächen extrem vereisen, dadurch brüchig werden und so kleinste bereits vom Rost unterwanderte Punkte der Karosserie freigelegt werden.

Das können Bereiche in den Radhäusern sein, in denen Volkswagen vielleicht verschiedenste Anbauteile oder Abschirmbleche verbauen wollte, die dann eventuell ausgerechnet bei Deinem Modell entfielen, weil die Bestellliste zu Zeiten der Auslieferung als Neuwagen vielleicht nicht umfangreich genug war.

Es werden viele Möglichkeiten zur Aufnahme von Ausstattungsdetails, wie z.B. Standheizung etc., ab Werk vorbereitet. Dann gibt es Aufnahmepunkte am Unterboden, die vielleicht nie mit den zugehörigen Ausstattungsdetails versehen wurden.

vw-bus-per-eis-strahlen-radhaus-hinten-links

vw-bus-t3-syncro-td-radhaus-hinten-links-vor-dem-strahlen-per-eis-van360-ii

Oder Stellen, die angefangen haben zu rosten, weil mal von innen her durchgebohrt und schlecht oder gar nicht konserviert wurde. Solche Stellen kann man beim Strahlen per Eis aufdecken.

Sie werden dann in einem zweiten Gang noch mal per Sand gestrahlt, denn wir haben ja nur den losen Steinschlagschutz aus Kautschukbasis abgelöst, der Rost ist nach dem Strahlen per Eis immer noch da.

VW Bus T3 Syncro TD Radhaus hinten links vor dem strahlen per EIS VAN360 II

 

Abb. oben: ein VW Bus-Radhaus vor dem Strahlen per Eis, im nächsten Bild fehlt das Anbauteil/die Befestigung der Rücksitzbank innen, da der lose Steinschlagschutz weggestrahlt wurde. Das wäre mit Sand allein so nicht zu erzielen gewesen, denn der flexible Steinschlagschutz lässt den Sand einfach abprallen. Durch das Vereisen erst wird er brüchig, durch den Strahldruck fliegt er weg.

VW Bus per Eis strahlen Radhaus hinten links

Abb. oben: Nun muss die Stelle noch mal per Sand gestrahlt werden.
Nachfolgend ein paar Impressionen der Eisstrahl-Technik und vorher/nacher-Aufnahmen.

Restauration mit gebrauchten Teilen


  • Sollte man seinen VW Bus mit gebrauchten Teilen restaurieren?
  • Wer legt fest, mit welchen Ersatzteilen ein Klassiker repariert werden muss/restauriert worden sein muss?
  • der Interessent, der den VW Bus später mal erwirbt, von Privat oder aus einer Sammlung heraus?
  • der Auftraggeber in Absprache mit der Werkstatt?
  • Sind Neuteile die besseren Teile?
  • eine Frage des Preises, der Philosophie, des Interessenten, des Eigners, der Versicherung, des Gutachters?

Wir möchten eine werthaltige Reparatur ausführen und sind leider oft unglücklich über noch zu beziehende Blechqualitäten, da entscheiden wir uns dann schon mal für das besser erhaltene Gebrauchtteil, immer und ausschließlich in Absprache mit Dir.

Prinzipiell kann man sagen, eine Reparatur mit gut erhaltenen, perfekt gereinigten und aufgearbeiteten Gebrauchtteilen macht Sinn, nämlich dann, wenn es keine passenden Neuteile bei VW gibt.

Wie z.B. gerade hier bei unserer Kundin Astrid:

Das dringend gebrauchte Ersatzteil Seitenwand T3 mitte links ist seit ca. 8 Monaten bei VW nicht mehr lieferbar.

Um die Restauration dennoch weiterführen zu können, muss ein gut erhaltenes Gebrauchtteil her.

Auf unserem Werkhof stehen genügend Spender-Busse herum, allerdings alle ziemlich vom Rost zerfressen, außer der eine Postbus hat an dem von uns gesuchten Teil keine Anzeichen von Rost.

Das ist er – unser Teileträger, den wir jetzt benötigen.

Große Flex und rausschneiden die Seitenwand der Träume.

Da liegt sie nun, die Seitenwand, die es einfach nicht mehr auf Bestellung gibt.

Jetzt müssen die punktverschweißten Anschlussteile abgebohrt und jeglicher eventuell doch vorhandener Rost in den gefährdeten T3-Fugen metallisch blank gemacht werden. Die eleganteste Variante dazu ist das Sandstrahlen.

 

Abb darunter: Das „neue gebrauchte“ Ersatzteil wird eingepasst.

Abb drunter: Wir betrachten uns das neu eingesetzte Seitenteil aus verschiedensten Richtungen.

 

Reihenweise werden bei VAN360 wiederkehrend die gleichen Schwachstellen in der T3-Karosse nicht mehr geflickt, sondern hier wird gleich komplett erneuert.

Bei so großen Blechteilen wie bei unserem Beispiel T3-Seitenwand Mitte links gibt es leider keinen Anbieter außer VW direkt, der brauchbare und vor allem auch vor dem Kunden vertretbare Passgenauigkeit anliefert. Dann greifen wir auf das gut erhaltene gebrauchte Teil zurück, wie schon in der Einleitung beschrieben.

FAZIT: Wäre das unbedingt notwendige Ersatzteil bei VW lieferbar gewesen, hätte es ca.360 Euro gekostet…

Ist es aber nicht.

Nun, abschließend ist der Aufwand, ein gut erhaltenes Gebrauchtteil zu bergen, zu reinigen und für den zweiten Lebensabschnitt in einem anderen Bus vorzubereiten, deutlich höher, als ein Teil zu bestellen und auf die Lieferung zu warten.

Dies wird sich als Mehraufwand in der Rechnungslegung durchaus bemerkbar machen, ist leider aber weder von uns, noch von Euch zu beeinflussen.

.

T3 Regenrinne restaurieren


T3 Westfalia HochDachCamper Regenrinne restaurieren

Sie haben einen VW Bus T3 mit Hochdach?
Ob Original ab Werk von Westfalia nachgerüstet oder auch irgendwann mal im VW Bus Leben bei einem anderen Anbieter nachgerüstet. Dieser VW Bus soll nun erhalten oder hergerichtet werden, aber das Dach Besser beschrieben die Regenrinne ist hin, Blumenerde sozusagen. Wie beim Haus, so beim VW Bus. Es macht keinen Sinn unten herum zu sanieren, wenn schon Bereiche des Daches undicht sind.

Wir werden Dir folgenden Ablauf vorschlagen.

  1. Schreibe uns bitte wie immer eine Mail mit einpaar Fotos .Es ist wichtig für uns ob das Dach Original ab Werkoder nachträglich montiert wurde.Wir werden Dir ein Angebot für den ersten Bauabschnitt erstellen.Innenausstattung aus- und einbauen, Hochdach demontieren und montieren inkl.Material.
  1. Nachdem das Dach runter ist begutachten wir die Dachhaut sowie die Reste der vorhandenen Regenrinne und du erhältst einen weiteren  Kostenvoranschlag für die Karosseriearbeiten inkl.Lackierung und Hohlraumkonservierung der Instantgesetzten Bereiche.

Nun entscheidest du Abbruch der Sanierung  oder Start mit den Karosseriearbeiten.

Beim VAN360 KarosserieCheck haben wir gemeinsam entschieden, der VW Bus soll wieder hergerichtet werden, nun sollte beim Dach angefangen werden. Wenn dieses zu retten ist, werden die Baustellen in der Karosse darunter auch saniert werden können. Ausgangsosition ist eine mehr Recht als schlecht erhaltene Regenrinne.

Regenrinne_1

Regenrinne_2

T3 Hochdach Westfalia Rost in der Regenrinne, auf den ersten Blick sieht die Regenrinne ganz brauchbar aus, lasst uns näher ran gehen mit dem Fotoapparat.

Aus der Nähe betrachtet sieht die Dachrinne irgendwie gar nicht mehr so gut aus. Was solls mag sich manch ein VW Bus Fahrer sagen, damit kann ich noch lange herum fahren und wenn es schlimmer wird, flex ich die Regenrinne einfach ab. Genau, das kann man machen, muss man aber nicht. Schon gar nicht wenn man den VW Bus noch länger fahren möchte, dann wird man genau in diesen Stadium eingreifen müssen, denn….aus diesem Blickwinkel ist es irgendwie noch zu ertragen, schaun wir mal oben in die Rinne an derer Ende Bereich Heckklappe.

Regenrinne_3

T3 Hochdach Westfalia Rost in der Regenrinne Nahaufnahme im Bereich Heckklappe hinten rechts

Da siehts schon schlimmer aus, ui ui jui. Kann man doch auch was drüber schmiern? 

Kann man/ versuchen! 
Wir sehen im Bild drüber den Versuch etwas drüber zu schmiern. Was zur Folge hat, das der Rost noch besser vor sich hin rosten kann, prima gekapselt und die Rostnester eingeschlossen. So müsste der Versuch einer low budget, ich schieb die Reparatur noch etwas hinaus Variante eigentlich heissen – raus den Dreck, raus die Dichtungsreste, raus den Rost oberflächlich so gut es geht, entrosten, grundiern, Farbe drauf und keine Dichtmasse mehr, maximal Mike Sanders. Dann liegt der Kram offen, das Wasser kann besser abtrocknen/ ablaufen, Mike Sanders kann in die maroden Reste der Regenrinne einziehn. Ganz zur Not kann man die Regenrinne auch abflexen. Wie die dann Hält? Nun sie ist nicht nur mittels Kleber fixiert wie bei den Dehler Dächern ausschliesslich, nein hier in der Ausführung Westfalia gibt es auch noch eine Art Karosserieklemmschiene, die zusätzlich bevor das Hochdach aufgelegt wurde, verschweisst wurde – diese Klemmschiene hält das Dach zusätzlich.

Regenrinne_4

Mit etwas Abstand sieht der Rost so aus. Links chematisch, rechts der VW Bus real abgebildet.
– der lila Strich bildet die Regenrinne ab, 
– der gelbe Strich die die zusätzlich bei Westfalia Modellen eingescheisste Klemmleiste zur Fixierung des Hochdaches
– der schwarze Strich bebildert unser Hochdach und
– zu guter Letzt der rote Strich bildet die VW Bus Aussenhaut ab

Die Besonderheit besteht darin, das im Bereich des Daches, bei verbauten Hochdach VIER Karosseriebleche ineinander greifen. Wenn da der Rost drin ist, dann wird es nicht so einfach, Ihn da wieder heraus zu bekommen. In der Auflistung drüber finden sich zwar 4 Positionen, jedoch ist eine davon das Dach und das ist nicht aus Blech. Wo ist also das vierte Karosserieblech, das in der chematischen Abbildung blau ist? Es ist in der oben abgelichteten Position nicht zu sehen, mal eine andere Perspektive bitte.

Regenrinne_5

T3 Westfalia HochdachCamper Blick unter die Regenrinne hinten links, wir befinden uns am selbem Ende des VW Busses und sehen den Rostbefall unter der Regenrinne, der doch irgendwie gar nicht besorgniserregend aussieht. Naja, Ansichtssache. Es kommt von innen und das ist dann doch Besorgnis erregend.

Regenrinne_6

T3 Westfalia HochdachCamper Blick unter die Regenrinnen verrostet in Nahaufnahme auf Abtropfkante, wir sind noch dichter heran gegangen und erkennen eine Blechkante. Sie ist verrostet und kommt von Innen, das ist das vierte Karosserieblech, das in den Abbildungen oben nicht zu erkennen war. Der lila Strich ist unsere Regenrinne, der Fachmann würde sogar genauer beschreiben die Abtropfkante. Ein leicht geschwungener Bogen, der das Wasser bei Regen vom innen kommenden Blech fern halten soll und über die mit Bedacht in der Gesamtkonstruktion der Selbsttragenden Karosse im Dachbereich VW Bus platzierten, das Wasser geführt ableiten soll.

Eine Wissenschaft diese Regenrinne an so einem Hochdach Camper ausgestattet im Umbauwerk Westfalia für Volkswagen. Wenngleich anzunehmen ist, das die VW Busse bis auf das Dach schon mit den geänderten Regenrinnen im Vergleich zum herkömmlichen VW Bus angeliefert wurden.

So sieht ein Schnittmodell, hier der Postbus als Vorlage aus der Nähe aus. Die Konstruktionen beim Westfalia Hochdach des T3 und die des Hochdaches vom Postbus sind identisch, lediglich die Dachform weicht ab.

Regenrinne_7

Regenrinne_8

T3 Hochdach Westfalia „Rost raus“ Modell des Dachausschnittes am Beispiel Postbus.
T3 Hochdach Westfalia Rost raus Blick auf Schnittmodell Posthochdach Nahaufnahme, die schwarz schraffierte Fläche ist der etwas stark eingekürzte Rest vom Glassfaserverbundhochdach. Gut zu erkennen in dieser Aufnahme die vier ineinander greifendenden und miteinander verschweissten Karosseriebleche – und da Rost? Nicht gut, nicht gut zu entfernen, alles aufwendig aber Möglich. VAN360 ist stolz so ein Vorhaben für Sie realisieren zu können.

Lassen Sie uns nochmal nach innen in den VW Bus schaun, die Innenseite Ihres Hochdaches, selbst wenn es wie in diesen Bildern versucht abzulichten, noch gar nicht so schlimm aussieht – AUSSEN 😉

Regenrinne_9

Wir sind auf der selben Ecke des VW Busses nur Innen – T3 Hochdach Westfalia hinten links innen oberhalb Rost.
Sieht auch noch nicht wirklich schlimm aus? Na dann, mal den Kopf runter gebeugt.

Regenrinne_10

T3 Hochdach Westfalia hinten links innen unterhalb Rost im Bereich Heckklappenöffnung, den Anblick kennt der eine der andere VW Busfahrer mit Westfalia Ausstattung. Wenn Ihm nicht sogar mal das Wasser ins Gesicht getropft ist, über Nacht bei überraschenden Regenschauern 😉
Wasser. Es sucht sich seinen Weg und hat noch jeden Stein zerrieben, warum also nicht Stahl? 15 oder 20 Jahre reichen, dann ist es aus den oberen Etagen Ihres Hochdaches „durchgestanden“. Es hat sich durchgerostet. Wäre nicht passiert, wenn VW da ein wenig Hohlraumkonservierung eingebracht hätte oder vielleicht einfach ein paar simple Abläufe vorgesehen hätte, wie wir Sie bei der Instandsetzung Ihres Daches dann in Zukunft verbaun.

Weitere Impressionen Ihres unerkannten Dachgartens, der für Sie über Jahre im verborgenen feinste Blumenerde kompostiert hat.

Regenrinne_11

Rostbefall VW Bus T3 Westfalia Hochdach Innen im Bereich über der Schiebetüre

Denn dann steht das Wasser nicht mehr im Dach, sondern es läuft ab, nicht über Ihr Gesicht, eher über von uns für das Wasser vorgesehene und zugestandene Wege.
Wie jetzt – VAN360 macht das Dach dicht, entfernt den Rost und dann ist immer noch Wasser im Dach zu erwarten? Oder wozu die Abläufe?
Nun es wird immer Wasser in Ihrem Vw Bus sein. Zum einen die Fehlkonstruktion Dachfenster in der Front. Sie verbessert das Raumgefühl, flutet Ihren Westfalia mit Sonnenschein, aber es ist auch nur mit einem Keder eingezogen – so ein Fenster war noch nie und wird auch nie dicht werden. Das ist Gesetz! Physik. Kapillarwirkung.

Weiterhin ist der Faktor Kondenswasser nicht zu unterschätzen, unglaublich was ein Mensch da so Nachts über die Haut an die Umgebungsluft abgibt an Feuchtigkeit. Der eine oder andere macht sich einen Kaffee oder kocht gar kleine Gerichte im VW Bus. Wieder ist Wasser im Kreislauf/ Umlauf. Schon mal im Winter gecampt? Da zeigt sich extrem, wie sich das Wasser aus der warmen Innenraumlauft, erwärmt zB durch die Standheizung an den Aussenwänden niederschlägt, das Wasser austritt/ kondensiert. Sehr gut zu sehen im Bereich Armaturenbrett und Frontscheibe, nicht zu sehen im Dachbereich hinter den Verkleidungen Ihres Hochdaches. Da sieht es so aus –

Regenrinne_12

Hochdach VW Bus Westfalia Innen ohne Verkleidungen, an einem Gestell – KEIN ÜBERROLBÜGEL und auch keine Sicherheitseinrichtung! Werden die Innenverkleidungen Ihres VW Busses angeschlagen. Dafür ist es da – das Gestell. Es bringt mit sich, das ein Zwischenraum für gewöhnliche Glaswolle als Dämmmaterial bleibt. Nun kommen SIe uns nicht schon wieder mit dem alten Märchen, das ja die Glaswolle verantwortlich wäre für das Wasser – ich hab versucht im Absatz drüber zu beschreiben, warum auch Sie es unter „Einsatz von elektrischen Trocknern während Ihres Urlaubes“ nicht schaffen werden, das kondensieren von Wasser in Ihrem VW Bus zu vermeiden. So ist es eben, ganz einfach – Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Wir schaffen den Rost raus, bringen Viadukte zum Wasserabtransport ein und Konservierung und Sie haben kein Problem mehr. 

Lassen Sie uns also die Instandsetzung des Hochdaches weiter mit Genuss verfolgen – es kostet ja auch ein heiden Geld, dann soll man es sich auch gemütlich machen und geniessen! Ihre Reparatur wird natürlich dokumentiert. Eine besondere Herausforderung stellt die Bördelkante am Frontscheibenrahmen oben dar. Wir sind gespannt wie der Krimi ausgeht.

Regenrinne_13

T3 Hochdach Westfalia Dachkante vorne Wulst entrosten, die Herausforderung liegt zum einen in der Formgebung der Wulst, Sie ist nach unten gewölbt als auch in Fahrtrichtung gesehen/ nach hinten, zusätzlich umgebördelt und auch noch auf ein weicheres Material drauf gebördelt – das Glasfaserdach. Ein generelles Problem, versuchen Sie mal ein relativ stabiles Stahlblech von einem spröden Untergrund weg zubiegen/ abzubördeln natürlich ohne das Dach zu beschädigen – es ist ein Hochgenuss! Echte Handarbeit, die ewig dauert, neben Geduld und Feingefühl trotzdem in Kraftakt ist. POWER IS NOTHING WITHOUT CONTROL, war da mal ein Werbeslogan.

Regenrinne_14

Hochdach VW Bus T3 Regenrinne verostet Blick auf Wulst vorne von der Seite

Ein paar Tage weiter nehmen wir das Hochdach ab und wenn aus der Reparatur nix wird, dann lassen wir uns aus dem Hochdach ein Ruderboot baun. Na, Daumen drücken.

1. Innenausstattung aus- und einbaun, Hochdach demontieren

Regenrinne_15

Vw Bus Hochdach starker Rostbefall hinten rechts aussen an Regenrinne

Wolfsburg, wir haben ein Problem! 
Beim Flug Aussenbords um unser Traumschiff herum, konnten wir durch das Blechkleid hindurch, nicht etwa durch ein Fenster, die Brücke/ sprich die Leiststelle sehn. Wie soll es nun weitergehn?

…würde auch ein prima Ruderboot abgeben, so ein VW Bus Hochdach.

2.Dach im Bereich Regenrinne begutachten und Kostenvoranschlag erstellen

Regenrinne_17

VW Bus Regenrinne hinten rechts durchrostet Nahaufnahme. Oh mein Gott oder wen Du auch immer anbetest.
Beim Barte meiner Mutter. Wer schon immer mal wissen wollte, wo das Wasser her kommt, das Ihm links und rechts hinten, vom Dach herab tropfend nachts die aktuelle Wetterlage kündet – So schaut es aus, wenn Eisen Stahl und Marmor brechen. Wasser braucht nur Zeit und ist dann auch irgendwann durch bestes Blech hindurchgerostet.

Regenrinne_18

VW Bus T3 Hochdach in den Dachholm hinten rechts aussen geleuchtet bei demontiertem Hochdach, von oben Innen schauts noch recht gut aus.

Regenrinne_19

VW Bus Regenrinne hinten rechts durchrostet Nahaufnahme Nähe Schiebetür

Regenrinne_20

Regenrinne VW Bus T3 restauriern Anblick ohne Dach Höhe Schiebetür

Regenrinne_21

Regenrinne VW Bus T3 restauriern, Anblick ohne Dach Ecke vorne links aussen
So hat es hier die längste Zeit ausgesehen, Zeit den Besen zu schwingen und mal ordentlich auszumisten. Das kommt uns die nächsten Jahre aber nicht mehr vor, dafür trägt der Karosseriebauer Sorge.

3. Abbruch der Sanierung und Dach wieder drauf kleben oder mit der Sanierung anfangen

Sie kennen nun den Kostenrahmen in dem wir uns bewegen werden. Wir können die Sanierung angehen. Von nun geht’s Berg auf, der Rost kommt Stück für Stück raus und wird durch Neuteile oder geborgene sehr gut erhaltenen Gebrauchtteile ersetzt.

Regenrinne_22

VW Bus T3 Hochdach Regenrinne durchrostet, auf dem Weg der Instandsetzung vorne links aussen wird der Oberflächenrost grob entfernt. Im zweiten Gang per Sandstrahl in der Tiefe bekämpft und dann …jetzt hätten Sie gerne Rostumwandler gelesen nicht wahr? Wird mit einer Art Rostumwandler, in den Metallporen die Oxidation gestoppt. Denn irgendwann sind auch die kleinsten Sandkörner des Sandstrahls grösser als die zu entrostenden Poren im Metall, dann kommt der Rostblocker zum Einsatz. Hier wird nix gewandelt, hier wird geblockt! Die erste Stufe eines neuen Lackaufbaus in der Oldtimerrestaurierung.

Regenrinne_23

Regenrinne_24

Ein Spender kann zB ein Postbus sein. 

Sie sehen wie aufwendig der Bereich der Regenrinne aufgebaut ist und wie weit der Rost bereits fortgeschritten war. Diesen Umfang hätten Sie von reinen Ansehen der Regenrinne von aussen sicher nicht vermutet.

Regenrinne_25

Im nächsten Bild sehen wir, wie das Spenderteil angepasst wird.

Regenrinne_26

Bevor die Spenderteile eingeschweisst werden, werden auch Sie vom Rost per Sandstrahlen befreit. Wir verwenden Grundierung die ein durchschweisen ermöglichen und durch den Hitzeeintrag sich um den Schweisspunkt herum versiegeln. So ist auch in nicht zugänglichen Bereichen, in denen der Lackierer später keine Farbei einbringen kann, gewährsleistet das wir eine Rostschutzgrundierung aufgebracht haben. Dies ist ein spezielles Produkt, wie bereits erwähnt kann man durchschweissen und es sind auch gute Schichtdicken möglich, die einen sehr guten Korrosionsschutz ermöglichen. Hie rhaben sich drei Kandidaten, je nach Einsatzort und Schweissverfahren bei uns bewährt. Wir möchten nicht alle Erfahrungen preis geben, daher kann man nur Umrisse der Verpackungen erkennen.

Regenrinne_27

Regenrinne_28

Die Produkte bewähren sich seit Jahren. Nach dem der Bereich der Regenrinne umlaufend restauriert ist wird abeschliessend lackiert und die Hohlräume werden per mike Sanders konserviert.

Spezielle 2 K Grundierungen haben sich in der Restauration bewährt, sie sind durch die Beimischung von Härter sehr Wiederstandsfähig.

Regenrinne_29

Regenrinne_30

Bereits beim Lackierer wurde das HochDach aufgeklebt. Nach dem Regenriennen instand gesetzt war, wurde als erstes dieser Bereich neu lackiert. Erst dann folgte der Rest der Karosse.

Frisch vom Lackierer angeliefert sah der HochDachCamper Westfalia so aus…

Regenrinne_31

FAZIT
Die Preise für die Herrichtung eines HochDachCampers variieren, so wie die Schadenbilder variieren. So ist es unserer Meinung nach nur fair, wenn wir in die bescchriebenen Teilbereiche der Herrichtung Ihrer Regenrinne unterteilen. Innenausstattung raus, Dach demontieren, besichtigen, veranschlagenund dann entscheiden, weiter machen oder abbrechen. So haben Sie jeder Zeit die volle Konrolle und werden zu keinem Schritt genötigt.  SO sieht der Bereich Regenrine nach der Sanierung aus.

Regenrinne_32

Regenrinne_34

Regenrinne_33

geschützt durch eine umfangreiche Hohlraumkonservierung.

Regenrinne_35

Regenrinne_36

Sieht nicht nur aus wie neu, ist auch komplett neu.

Regenrinne_37

Regenrinne_38

Nun wird der Bus an den Gutachter übergeben.

Fragen? Schreibt uns service@van360.eu

T4 restaurieren


Wir restaurieren einen VW Bus T4. Glaubt Ihr nicht? Wer macht den so was? Danke an den Auftraggeber Holger.
Hier haben wir den glücklichen vor seiner Auffrischungskur.

image001

Im Beitrag gehen wir auf nachfolgende Punkte ein.

  1. KarosserieCheck kurz anreissen und Link zum Beitrag einbaun mit Bildern des T4
  2. zerlegen mit Schadensbildern, zB hinter den Kotflügeln Rostnester
  3. Karosse schweissen diverse Bereiche
  4. strahlen per EIS
  5. strahlen per Sand
  6. Unterboden grundiern
  7. Unterboden lackiern
  8. Unterboden Steinschlagschutz
  9. Karosse lackiern – verweis auf Beitrag Lackierung, wie oben näher beschreiben
  10. Unterboden und Rest der Karosse Konservierung
  11. komplettieren
  12. Wünsche einbauen zB Pilzdach und Fenster nachrüsten
  13. Übergabe an den Gutachter, Wertgutachten

1. KarosserieCheck

Ob sich die Herrichtung Deines VW Busses lohnt, lohnen tut Sie sich eigentlich immer, entscheidet sehr wahrscheinlich der „KarosserieCheck“/ klicken
http://van360.eu/karosserie/#van360karosseriecheck
Während sich der Karosseriebauer Deinen VW Bus in Ruhe ansieht, wird Marco oder auch der Meister sicher nen Rundgang in den heiligen Hallen mit Dir unternehmen. Ihr philosophiert schon mal, was alles möglich ist.

Denn alles ist Möglich.

In den meisten Fällen findest auf unserem Rundgang Atemberaubende VW Bus Wiederbelebungen, in teils extrem zerlegten Restaurationsschritten.

image002

In den Bildern drüber und drunter zB ein T3 HochDachCamper Westfalia Syncro.

Um an den Bereichen arbeiten zu können, die Ihr hier seht, sind bereits etliche Arbeitsstunden und Euro „verschwunden“ für ein gefühltes „Nichts“. Wer unsrem Karosseriebauer mal ein paar Minuten zusehen darf, weiß das sich der Aufwand lohnt.

Selbe Stelle Karosse ein paar Tage später. Auch an dieser Zeitspanne nur an einer Ecke der VW Bus Karosse kann man ungefähr errechnen, wie teuer so eine Instandsetzung wird. Damit der finanzielle Aufwand gerechtfertigt ist, belegen wir alle Arbeiten minutiös bis ins kleinste Detail per Bildbelegen.

Ein Faustpfand für den Auftraggeber. Denn selbst als Laie im Zuge der Restauration, ganz weit weg von der ausführenden Werkstatt VAN360, bei sich zu Hause am Rechner sitzend Rat einholen kann, von Freunden, Bekannten und/ oder Mechanikern die schon mal ein ähnliches Unterfangen in Angriff genommen haben.

In den seltensten Fällen mit einem Punktschweissgerät, wie es bei VAN360 geschieht. Es kostet schnell so viel, wie eine Teilerestauration bei Euch zu Hause in der Garage

image003

image004

Doch zurück zu unserem VW Bus T4, das hier eben war ja nur der Ausflug, wie eine Restauration T3 Bus Westfalia  aussehen könnten, wenn Ihr mal zu Besuch seid im Zuge eines KarosserieChecks.

Unser Kandidat sieht ja nicht gerade aus, als ob er wiederbelebt werden müsste.
Nö, eben. Nicht alle sehen so aus, als ob Sie weggeschmissen gehören.

Doch wenn wir erst mal ans eingemachte gehen, wird in diesem Beitrag vielleicht klar, warum es keinen Sinn macht Flickwerk zu betreiben

Auftraggeber wollen Ihren Bus neu und nicht für ein Jahr zurecht geschweißt sondern für wenigstens genau die selbe Zeit, die Ihr Liebling grad hinter sich hat, wenn nicht so gar länger.

Denn wir konservieren umfangreicher als ab Werk.

Den Punkt findest Du hier auch abgehandelt.

Eine Restauration an sich ist schon umfangreich und damit Ihr Euch nen groben Überblick verschaffen könnt, gibt’s hier quasi den Schnelldurchlauf.

image005

image004

Doch zurück zu unserem VW Bus T4, das hier eben war ja nur der Ausflug, wie eine Restauration T3 Bus Westfalia  aussehen könnten, wenn Ihr mal zu Besuch seid im Zuge eines KarosserieChecks.

Unser Kandidat sieht ja nicht gerade aus, als ob er wiederbelebt werden müsste.
Nö, eben. Nicht alle sehen so aus, als ob Sie weggeschmissen gehören.

Doch wenn wir erst mal ans eingemachte gehen, wird in diesem Beitrag vielleicht klar, warum es keinen Sinn macht Flickwerk zu betreiben

Sieht gut aus sagst Du, her damit. Du würdest Ihn so fahren.Du ja, Holger nicht. Er hat keine Lust mehr die Substanz weiter zu zerstören und holt zum rund um Schlag aus.

Wir kommen zum nächsten Punkt………

 

2. zerlegen mit Schadensbildern, zB hinter den Kotflügeln Rostnester

Was auf den ersten Blick recht gut erhalten aussieht, offenbart sich als fortgeschrittener Rostfraß.  Wir nehmen mal die Kotflügel ab.

image006

image007

Es gibt Kunden die verstehen, das wir an dieser Stelle das strahlen per Sand ablehnen. Andere verteufeln uns und meinen der Bus hat doch noch TÜV, warum hier was machen? Eben. Wir fragen Sie was Sie wollen, dann machen wir nen Vorschlag.

Sie dürfen sich auch andere Vorschläge bei anderen Werkstätten einholen.
Das sind dann auch Ihre Ansprechpartner für Nacharbeiten.

Sie wollen unseren Rat? Sie bekommen unseren Rat. Was andere machen interessiert in dem Moment nicht.
Sie stehen doch grad bei uns? Oder?

 

Man kann solche Kotflügel auch strahlen per Sand. Der Aufwand lohnt nicht, wenn wir ein Neuteil original VW zur Verfügung haben. Ohne Rost, ohne strahlen per Sand, lackiert hält es wieder mindestens so lange, wie die Karosse ab Werk. Ein Teil-instandgesetztes Karosserieteil hält nicht so lange. Auf der anderen Seite der Karosse schauts genau so aus. Wir sparen uns hier mal den Bildbeleg, wollen im Beitrag voran kommen. Den Premium Bilder Service erhältst Du für Deine Restauration. 😉 Bilderflut bis zum abwinken.

 

image008

3. Karosse schweißen diverse Bereiche

Bleiben wir mal auf dieser Seite des VW Busses. Wir befinden uns auf der Beifahrerseite. Im Beitragsanfang sah der Bereich Einstieg, der Holm des VW Busses viel versprechend aus. Zack, wir holen mal die Flex raus. Im ersten Moment Teilzerlegt sieht der Bereich so aus.

image009

image010

Aus einer anderen Perspektive wird klar, warum es auch immer mal wieder Zwischenstopps geben kann.  Der rechte Pfeil verweist auf ein Stehblech im Holm innen, sehr massiv und auch stark angerostet. Wir haben den Bereich nicht geöffnet, um nun einen billigen Holm draußen wieder „drüber zu braten“ und so den nicht sichtbaren Bereich zu vertuschen.

Wir fragen Dich, was wir machen sollen und geben unseren Rat. In diesem Fall lautete der, das Massive Blech heraus trennen, strahlen per Sand, mit spezieller durchzuschweißen möglicher Farbe lackieren und wieder einsetzen. Der blaue Pfeil verweist auf einen bis dahin nicht entdeckte „Baustelle“.

Auch hier wirst Du gefragt. Unser Rat an dieser Stelle ein Blech anfertigen und einsetzen. Fertig sieht der Innenholm so aus.

image011

Gehen wir mal näher dran an den Bereich der blauen Pfeilspitze.

image012

Glatter Durchschuss könnte man auch sagen.

Der Karosseriebauer sieht seine Schuhe auf dem Werkstattboden.

Fertig komplettiert sieht dieser Teilbereich dann so aus. Einmal mehr möchten wir betonen, das Sie nicht nur neues Blech sehen, sondern Sie haben bei den von uns hergerichteten VW Bussen auch immer gesehen, was wann an welche Stelle der Restauration an Arbeiten ausgeführt wurde.

image013

Nun kann der Außenholm eingeschweißt werden, wie es sich gehört per Punktschweißen. Dieses Verfahren bringt nicht zu viel Hitze ins Material, dadurch bleiben die Rostverhindernden Kohlenstoffanteile im Metall größtenteils erhalten.

Während beim  MIG MAG Schweissverfahren/ dem in Werkstätten üblichen Verfahren um zB Auspuffanlagen instand zu setzen,  zu grossen Anteilen die Wertvollen Bestandteile des Karosseriebleches verbrennen.

Da bei solchen Verfahren in den entsprechenden Werkstätten im Nachgang auch nicht Wert gelegt wird auf gute Grundierungen und Farben und anschließendener Konservierung, wird das Zeitfenster für das eine solche Reparatur ausgeführte ausgeführt wurde sehr kurz. Innerhalb von Zwei Jahren haben Sie in solchen Bereichen dann wieder Löcher im Blech.

Die Korrosion können Sie schon innerhalb eines halben Jahres wieder in Augenschein nehmen und erkennen Sie anhand von Blasenbildung.

Andere Perspektive –

image014.

Und im Schnelldurchlauf, der Holm –

image015

Nur Haar waschen und fönen dauert länger. Spass beiseite, die Arbeit von einer halben Woche.

image016

Als Beispiel weiterer Instandsetzungsarbeiten an dem komplett restaurierten VW Bus T4 haben wir hier noch mal den Bereich Einstieg Schiebetür und auf der selben Seite das Abschlussblech im Visier.

Macht schon Eindruck, wenn man so Neuteile in riesigen Kartons von Volkswagen geliefert bekommt und stolz macht es auch, das man als Karosseriebauer auf solch gut verarbeitetes Blech bei der Instandsetzung zurück greifen kann.

image017

image018

Bei Dir macht es nicht nur Eindruck, Du magst Dich fragen, was das denn nun wieder soll. Schiessen die nicht mit Kanonen auf Spatzen?
Nö. Wir wollen das es gut wird. Wenn der Auftraggeber das auch will, dann haben alle Beteiligten Spass und Zuschauer dürfen sich an der Handwerkskunst der gehobenen Blechverarbeitung Hände und Füsse wärmen. Warum die Schiebetür neu kam, zeigen wir Dir dann auch gleich mal.

Ok – erst Schiebetür.

Du sagst: “nich so wild“. Naja, irgendwie ja und und Nein. …

Kann man das nicht…..  – Nein, kann man nicht, wenn man das ordentlich haben will.

Die Umlaufende Karosseriedichtmasse ist Rostunterwandert, das Blech so dünn, das es die Bezeichnung nicht verdient.Blumenerde wäre hier als Begrifflichkeit eher angebracht.

Andere strahlen per Sand oder flicken dran rum. Wir bauen ein Neuteil von VW ein. Ruhe. Frisch lackiert, konserviert besser als VW sich das je leisten wollte, Dank Ihrer Freigabe. Viele Jahre Spaß an ner neuen Schiebetür. Du solltest Dir auch eine zulegen, so lange es die von VW noch gibt. Haben ist besser als brauchen. Und außerdem hatte die Schiebetür kein Fenster, was sie in Zukunft haben sollte.

Also haben wir ne neue Tür mit Ausschnitt fürs Fenster bestellt.

Weiter im Programm, der Schiebetürrahmen, besser beschrieben die Aufnahme im Bereich der Dichtung unten hinten rostet immer.

Geh mal ruhig raus und schau nach. Noch kein Rost? Dann aber fix, sauber machen, Ablauflöcher in der Schiebetürgummiaufnahme frei machen, konservieren.

Aber so das das Wasser ablaufen kann.

image019

Und das ist die Ausbeute an Korrosionsschutzwachs, die wir gerne in anderen Regionen gefunden hätten beim VW Bus T4. Hier in grossen Blöcken aus der Rinne unterhalb der Laufschiene geborgen. Ein guter Vorrat.

Aberwitzig. Korrosionschutzwachs, der Korrosion verhindern sollte, Sie in diesem Fall tatsächlich befördert hat. Im nachfolgenden handelt es sich um Beispielbild.

Das ist die Menge die Du auch aus Deinem VW Bus seiner Aufnahme für Schiebetür Dichtung bergen wirst. Du darfst uns gerne überbieten.

image020

image021

Entrostet sieht die Laufschiene nicht wirklich entrostet aus.

image022

Also raus damit, Trennschleifer her.

image023

Auf ganzer Länge dem Rost in der Tiefe den Kampf angesagt. In der zweite Ebene wird per Sand gestrahlt.

image024

Das neue Teil eingesetzt sieht so aus. Und der Rest der bestellten Aufnahme?

Den Rest stellen wir uns weg, für das nächste Projekt. Mann kann in den eben abgebildeten Bereichen auch Bleche selber dängeln, muss man aber nicht, wenn man auf die Ersatzteilqualität von Volkswagen zurückgreifen kann. In dem Wir Teilbereiche aus kompletten Seitenwänden oder wie hier abgebildet, den unteren Bereich der Aufnahme für die Schiebetürdichtung verwenden, stellen wir auch sicher, das wir Maßhaltig arbeiten. Ersatzteile ab Werk passen einfach perfekt und verzeihen nicht nur, nein Sie verhindern gerade zu Verarbeitungsfehler.

Auch hier der Hinweis zu speziell verwendeten Schweißverfahren. Die Basis ist ein MIG MAG Gerät, spezielles Schweißgass und ein Draht mit hohem Kupferanteil ermöglichen auch hier wieder zu schweißen oder vielmehr zu löten  ohne zu viel Hitze einzubringen.

image026

image027

Du erkennst das Verfahren natürlich nur, wenn Du wie hier begleitend Fotodokumentation geliefert bekommst. Wenn erst Farbe drauf ist und behauptet wird, „wir haben das alles gemacht und uns ganz viel Mühe gegeben“, wird erst die Zeit Dein Zeuge sein und Verarbeitungsmängel unverzeihlich offen legen.

In der nachfolgenden Nahaufnahme erkennen Sie zwei verschiedene Schweissverfahren. In diesem Bereich des Schwellers reicht unser Punktschweißgerät nicht aus, um die Aufnahme für das Schiebetürgummi Kraft schlüssig mit der Karosse zu verbinden. Auch das Löten ist an dieser Stelle nicht angebracht – roter Pfeil. Wir mussten hier auf das gemein hin in Werkstätten übliche MIG MAG Verfahren mit hohem Hitzeeintrag setzen.

Zu viele Lagen massiven und tragendem Blechs liegen hier übereinander.

Sie können sehr gut die Verfärbungen des Metalls um die Schweisspunkte herum erkennen, das den hohen Hitzeeintrag verdeutlicht und so bei beiden anderen Verfahren nicht zu sehen ist. In diesem Bereich der Karosse können wir dieses Verfahren vertreten, da wir nicht nur mit erprobten, durchzuschweißenden speziellen Grundierungen arbeiten, die ein Rückseitiges Grundieren der Bleche vor dem einschweißen ermöglicht arbeiten.

Wir fluten auch grundsätzlich im Anschluss zu den Restaurationsarbeiten die Karossen mit Mike Sanders. Weiter unten werden wir die Vorteile dieses Verfahrens mit dem so genanntem Korossionsschutzfett heraus arbeiten. Wachs härtet aus, bildet Risse und lässt so Feuchtigkeit und Sauerstoff eindringen. Mike Sanders kriecht ewig, durchwandert selbst nicht durchdringlich geglaubte Karosseriebereiche wie diese hier konventionell geschweißten und kapselt somit die Schweißpunkte zusätzlich. Zusätzlich zu der bereits durch die spezielle Grundierung erzielten Kapselung.

image028

image029

Leider ist die Gewährleistungsfrist der handwerklich erbrachten Leistungen auf ein halbes Jahr vom Gesetzgeber bestimmt. In Fällen von wider kehrendem Rost bist Du also auf Kulanz der ausführenden Werkstätte angewiesen. Erfahrungsgemäß streiten sich dann drei Parteien, der Karosseriebauer, der Lackierer und der Monteur. Besser Sie lassen sich vorher mal Verarbeitungsbeispiele zeigen. Gehen Sie dem möglichen Streit aus dem Weg. Kann Ihr Restaurateur sich für alle Verarbeitungsschritte schriftlich verbürgen?

Zum Abschluss des gar spannenden Teiles der Karosserieinstandsetzung noch der Bereich hinten rechts am VW Bus. Du siehst oben den stark verrosteten Bereich der Zwangsentlüftung. Die ganz nebenbei erwähnt, dafür sorgt, das bei den PKW Modellen VW Bus, die Türen nicht so geschmissen werden müssen. Warum nicht bei den LKW? Nun, die Kastenwagen haben meistens Trennwände zum Fahrgastraum. Somit ist die sinnvolle Einrichtung Zwangsentlüftung bei diesen Modellen wirkunsglos, da Fahrgastraum und Laderaum voneinander getrennt sind durch die Trennwand. Im nächsten Bild haben wir das Blech mal heraus getrennt.

image030

image031

Hier haben den Bereich mit neuem Blech instand gesetzt,wir haben leider den Moment verpasst, das noch schwarze/ frisch eingeschweißte Blech zu knipsen, manchmal ist der Karosseriebauer einfach zu schnell.

image032

Vielleicht als Angebot zur Güte die Innenseite dieses Bereiches, auch mit einem originalem Blech instand gesetzt.

image033

Der Premiumkunde/ Auftraggeber der alle Bilder einsehen darf, hat weit mehr Bilderwelten zu bewältigen. Lasst uns weiter machen mit der Instandsetzung. Wir lassen mal Bereiche im Motorraum und die ganze rechte Seite außen vor. Da gabs noch einiges zu entdecken, was aber nicht wesentlich neue Verfahrensmethoden beitragen würde. Salopp formuliert, alle Bilder gespiegelt. Ja, schon gut, glatt gelogen. Der hat gar keine zwei Schiebetüren. Es war einen Versuch wert, weiter geht’s.

4. Strahlen per EIS

Nachdem wir uns durch den VW Bus geflext und geschweisst haben, soll der verbleibene, nicht so stark verrostete Unterboden für die nächsten Jahre vorbereitet werden. Dafür strahlen wir die Karosse unterhalb per Eis. Unterrostete Karosseriedichtmasse wird durch den Kälteschock brüchig und fliegt weg wie Kekskrümel. Blauer Pfeil verweisst auf den Strahl des gefrorenen Strahlgutes Trockeneis, der rote Pfeil ist die Lanze die den Strahl richtet. Die Lanze gibt’s auch kleiner, für Bereiche in die man mit dem großen Gerät nicht so einfach hinein kommt. Wir wollten Fläche schaffen, der ganze Unterboden war zu strahlen, daher grobes Gerät. Vorweg müssen natürlich alle zu beschädigen möglichen Bauteile ausgebaut oder geschützt werden. Zum einen,um überall wo gewollt hin zu gelangen, zum anderen können zB Kabelummantellungen brechen und Stromleitungen zerstört werden.

Die so frei gelegten, vorweg nicht sichtbaren Bereiche angerostetem Unterbodens, werden im nächsten Gang per Sandstrahl vom Rost befreit. Hier noch ein paar Impressionen vom Eissturm unterm VW Bus.

image034

In dichten recht kalten Nebel des Grauens ist der Unterboden gehüllt.

image035

image036

Ein Blick in den Vorratsbehälter.

image037

Das Strahlgut Trockeneis aus der Nähe.

image038

Sauberer Unterboden nach dem strahlen per Eis.

image039

Nach dem strahlen per Eis, wird das Ergebnis begutachtet und es werden die Stellen markiert, die per Sandstrahl einer weiteren Tortur unterzogen werden. Das lassen wir nicht mehr bei uns im hause machen, zu viel Dreck 😉 Das Ergebnis sieht so aus. Nächster Beitrag.

5. Strahlen per Sand

Bereiche die eben noch schwarz waren, da sich Reste von Unterbodenschutz oder auch Farbe auf den Achsschenkeln der Hinterachse zB befunden haben, sind nun metallisch rein.

image040

Das schließt natürlich auch Bereiche ein, die rostbraun waren, Sie glänzen nun mit Abwesenheit. Der nächste Arbeitsgang ist eine spezielle Rostschutzgrundierung, in diesem Fall in Abstimmung mit dem Auftraggeber vom Time Max.

Wir haben die Produkte vom Time Max bei uns im Programm und verarbeiten diese schon seit geraumer Zeit.

6. Unterboden grundieren

image041

Die spezielle Grundierung wird in mehreren Schichten und jeweils verschiedenen Farbtönen, abwechselnd schwarz und grau aufgetragen, so ist man auf der sicheren Seite auch alle Bereich wenigstens doppelt erwischt zu haben. Kann als ausführender Handwerker immer sehen, wo es noch gilt den Farbton von eben einmal mehr überzuduschen.

7. Unterboden Steinschlagschutz

Im nächsten Bild sehen wir eine weitere Beschichtung. Ein Langzeitsteinschlagschutz. Wir haben das Foto erst gemacht, als schon teilweise Anbauteile montiert waren, was aber der Information als solches keinen Abbruch tun sollte. Ist Prozedur des Farbaufbaus am Unterboden durch, wird der VW Bus wieder komplettiert und in einen rollfähigen Zustand verbracht. Denn nun geht’s auf zur Lackiererei.

image042

8. Karosse lackiern – http://van360.eu/karosserie/#lackierung

Bitte schaut zur Lackierung unter obigen Link !

Nun ist der VW Bus rollbereit montiert. Tank und alle Anbauteile sind dran, der Transporter des Lackierers fährt vor und ab geht die Fuhre zum Lackierer.

9. Hohlräume am Unterboden und der Karosse konservieren-http://van360.eu/karosserie/#lackierung

image043

Mit der Konservierung Deines VW Busses verbindet uns eine Hassliebe. Wer es von den Mechanikern machen darf, muss es sich schön reden. Mit einem Schutzanzug einer tragbaren Sauna gleich wird die Konservierung zum Schweißtreibenden Kraftakt.

Du magst Dich fragen was ist denn schon dabei?
Stell Dir vor, das Zeug ist heiß, so an die 80 Grad Celsius, fast so warm ist auch die Druckflasche mit derer Hilfe der Korrosionsschutz in die letzten Ecken in Deinem VW Bus per langer Lanze getrieben wird. Das Zeug ist flüssig und schmiert gut, irgendwann schmiert und rutscht alles. Trotz abgedeckten Werkstattboden ist irgendwann überall das Fett. In Deinem Bus, unter Deinem Bus auf den Außenflächen am Unterboden und auch auf dem Werkstattboden. Gegen Ende des Konservierungsjobs, wird es eine Rutschpartie.

image043

image044

Wunder Dich also nicht, wenn wir um die Euro 1000 für eine Konservierung aufrufen. Umfangreiche Vor und Nachbereitungen fliessen in die Abrechnung ein.

Zu den Vorbereitungen gehört zB das zerlegen Deines VW Busses, wenn er nicht wie in unserem Fall auf dem Weg der Komplettierung nach einer Restauration ist.

Kann ja sein, das Du Deinen Bus nur für eine Konservierung vorbeibringst. Und da wir es mit dem Konservieren ernst meinen, wird Dein Bus also aufwendig zerlegt.

Der Dreck wird Ihm aus allen Hohlräumen geblasen.

image045

Innenverkleidungen und Türpappen werden demontiert, damit Heckklappe, Türinnenseiten und Seitenteile frei zugängig sind. Kotflügel vorne werden demontiert.

Die Werkstatt wird komplett mit Papier ausgeschlagen. Und nachdem der Monteur sich komplett in seinen Schutz(Schwitz)anzug incl Sicht und Atemschutz vermummt hat, geht’s los. Nicht einfach bei den zahlreichen Hohlräumen und außen liegenden, sich überlappenden Karosserieblechen die Übersicht zu behalten. Geduldig sich von vorne nach hinten durcharbeitend wird Dein VW Bus konserviert. Die ca einen Liter fassende Druckflasche wird wieder und wieder nachgefüllt. Sonde rein in die Karosse und langsam wieder raus ziehen.

image046

So sieht Dein Bus dann aus, wenn es mit der Konservierung ernst gemeint ist und nicht zwei, drei Flaschen aus dem Baumarkt Verwendung finden .

image047

Hier mal ein Blick hinter die Kotflügel.

image048

Oder der Blick unter den Unterboden, bei dem sich in unserem Fall, durch komplett neu aufgebauten Unterbodenschutz, das frische helle Korrosionsschutzfett deutlich abzeichnet.

image049

Aus den Hohlräumen austretende Konservierung, zeichnet sich sehr gut über dem neu aufgebautem Unterbodenschutz ab. Auch Achsen und Aggregateträger werden von Innen konserviert, wenn Sie Hohlräume aufweisen.

image050

10. komoplettieren

Vor dem komplettieren des VW Busses wird die Werkstatt gründlich gereinigt. Sie wollen keine Fingerabdrücke auf Ausstattungsdetails finden, also wird peinlichst auf Reinlichkeit geachtet. Ihre Wünsche werden beim komplettieren berücksichtigt. In unserem Fall hält eine Schiebetür mit Fenster einzug.

 

image051

Aussparungen für ein Fenster im Seitenteil der Fahrerseite und für ein nachzurüstendes Pilzdach, wurden bereits bei den Karosseriearbeiten, genau so wie die entfernte Halbhohe Trennwand berücksichtigt. Der Eigner wollte aus seinem Transporter, der Ihm viele Jahre treue Dienste geleistet hat, quasi den eigenen Wirtschaftsaufschwung begleitet hat, nun einen Camper baun. Seinen wohlverdienten Ruhestand, mit dem auf seine alten Tage noch mal ordentlich durch polierten VW Bus ein paar Reisen unternehmen.

image052

Details wie die neue Frontscheibe mit Grünkeil und Scheibenantenne fallen dem geübten Auge auf.

image053

Zu den Details im Innenraum gesellten sich noch drehbare Sitze, denn der abgerockten Doppelbank bei Start des Projektes. Nachdem wir hier so allmählich immer schönere Bilder haben im Ausklang des Beitrages, noch mal eines vom Anfang.

image054

13. Übergabe an den Gutachter, Wertgutachten

IMG_0815

Diese Restauration hat Euro 20.ooo gekostet. Ihr habt nur einen winzig kleinen Teil der Bilderstory zur Entstehungsgeschichte, dem Prozess der Wiederherrichtung sehen können. Der Rest der Bilderflut ist dem Eigner vorbehalten.

So ein Auftrag ist keine Fahrt in einem Zug von A nach B. Ihr erkennt nicht nur an den grob eingeteilten Unterpunkten des Beitrages, das es regelmässige Zwischenstopps gibt. Genau genommen gibt es beinahe jede Woche Rückfragen. Alles schriftlich per Bildbeleg. Du antwortest wenn Du Zeit hast, natürlich Zeitnah. Meldest Du Dich nicht, müssen wir Deinen VW Bus rausschieben aus der Restauration. Andere warten. Stimmt der Kommunikationsfluss, werden wir wie in diesem Fall in ca 6 Monaten durch sein. Von der Abgabe bei VAN360, dem zerlegen, instand setzen über lackieren & konservieren bis hin zur Montage und Instandsetzung von verbliebenen technischen Mängeln.

 

Der Tag der Auslieferung rückt näher. Wir fahren mit dem VW Bus noch ca eine Woche mit Deiner Erlaubnis durch die Gegend.

Wechselnde Fahrer vom Meister über Mechaniker oder auch Marco, der nicht in jeder Hinsicht technisch versiert ist, fahren mit Deinem angeblich Auslieferungsbereitem VW Bus und werden Mängel feststellen.

An diesem Punkt im Restaurationsablauf angekommen, ist es eben auch mal wichtig Jemanden ohne grosses Hintergrundwissen und mit weniger technischen Sachverstand als einem Mechaniker, mit dem VW Bus fahren zu lassen. Laien benutzen und bewegen Automobile anders. Und auch deren Umgang sollen die Automobile aushalten.

Es kommen nicht selten zwei A4 Seiten an Nacharbeitungs oder Abstimmungswürdigen Punkten zusammen. Genau aus diesem Grund mögen wir es überhaupt nicht, wenn Sie das drängeln anfangen.

Planen Sie Ihren Urlaub, aber nicht mit dem restaurierten VW Bus. Der ist fertig, wenn er fertig ist. Wir freuen uns auch auf die Übergabe und möchten auch stolz sein, jeden Mangel abgestellt zu haben oder nur Mängel übergeben, die Ihnen offen gelegt wurden. Die Sie grad als nicht Lebensnotwendig erachten. Das können fehlende Einrichtungsgegenstände sein, die Sie in Eigenregie montieren wollen oder zB Sommerreifen auf dem VW Bus, weil Sie ihn im Sommer abgegeben haben, aber erst im Winter abholen.

 

Ansatz ist das Sie im Bilde sind. Sie bestimmen was wann passiert. Wir stimmen jede Entscheidung mit Ihnen ab.

 

IMG_0807

IMG_0824

IMG_0822

IMG_0806

IMG_0823

Tadaa, da ist er. Sie sind aufgeregt und wir auch. Sie erhalten Ihren neu hergerichteten VW Bus ausgehändigt. Zeitnah stellen wir Ihnen das Wertgutachten zu. http://van360.eu/karosserie/#Wertgutachten

Was für ein Tag? Hat ganz schön lange gedauert und weil Sie wöchentlich abgerechnet und per Fotografien belegte Herichtungszwischenstände übermittelt bekommen haben.

Wissen Sie was Sie erwartet.

Ein unerwarteter Hochgenuss, der auch noch Jahre anhalten wird. Immer und immer wieder werden Sie in Ihren bereits ab Werk sehr gut verarbeiteten und nachhaltig hergerichteten Wegbegleiter einsteigen. Sich fragend Warum Sie da nicht schon eher drauf gekommen sind.

Viel Spaß. Die Abholung/ Übergabe Live ist kein Vergleich zu den Bildern, übermittelt auf dem Weg zu Ihrem VW Bus in der Phase der Restauration.

Warum Sie das gemacht haben? Weil Sie es können und weil Sie Handwerker gefunden haben. Welche die nicht nur sagen, das Sie das hinbekommen, sondern jeden Tag nichts anderes machen.

VW Busse herrichten. Nach den besten Lösungen suchen und Ihr Tageswerk ganz selbstverständlich, ohne irgend ein Misstrauen dokumentieren.

Handwerkerehre und Handwerkerstolz.

Unfallreparatur


Kommt schon mal vor, das Ihrem Herzallerliebsten Schatz, gleich nach Ihrer Frau und den Kindern versteht sich, einer zu dicht auf die Pelle rückt und dann ist der Schaden da. Was im Segment der Alltagsfahrzeuge eher weniger das Problem ist, kann bei nem Klassiker schon mal zum Problem werden. Die Instandsetzung eines Unfalls an Ihrem VW Bus.  In unserem Beitrag gehen wir auf die einzelnen Punkte auf dem Weg hin zum Urzustand Ihres VW Busses, durch unsere Karosseriewerkstatt, wie folgt näher ein –

  1. Unfallschaden Ausgangsbasis
  2. VW Bus muss auf die Richtbank
  3. Neues Abschlussblech wird eingepasst
  4. Übergabe an den Lackierer
  5. VW Bus komplettieren
  6. Übergabe an den Kunden mit einem Gutachten
  7. FAZIT

 

1. Unfallschaden Ausgangsbasis

Wir haben uns so viel Mühe gegeben mit dem Bus von Tom, Ersatzteile beschafft die nicht mehr Lieferbar waren, seinen Bus mit etlichen Verzögerungen Reisefertig gemacht. Bis an die Italienische Grenze hat ergehalten, dann ist ein Fahrer eines Fremdfabrikates hinter Ihm eingeschlafen oder kurz weggenickt und ruuummms hats gemacht, bei ca 120 Km/h Auffahrunfall. Mit dem Schrecken davon gekommen, begann nun eine Odysse zur Instandsetzung seines VW Busses. Nicht nur das es schwierig ist für die alten Modelle T3 Teile zu bekommen, hier haben wir es mit einem per Luft gekühlten Kandidaten zu tun, es ist auch schwierig den Versicherungen klar zu machen, das die Busse mehr wert sind, als was so im Netz zu finden ist. Hier wäre ein vorhandenes Wertgutachten eine gute Basis gewesen, das hatten wir nicht und konnten den zur Zahlung aufgeforderten Versicherer dann doch vermittelten, das wir es hier nicht nur einfach mit einem alten  VW Bua zu tun haben, sondern mit einem der erhalten werden muss und nicht auf den Schrott gehört.

 

Glücklicher Weise gibt’s bei VAN immer Fotos auch vom Service, so hatten wenigstens Bildmaterial, das eindeutig belegte, das der Bus in bestzustand in den Urlaub gestartet ist.

3. Neues Abschlussblech wird eingepasst

Der VW Bus wird wieder von der Richtbank genommen, nun beginnt das anpassen der neuen Blechteile oder der guten Gebrauchten, wenn keine neuen Verfügbar waren. Nicht selten gefällt uns auch die Qualität der lieferbaren Neuteile, das wir lieber auf Gebrauchte zurückgreifen und schon mal ein Seitenteil oder wie in diesem Fall eine Rückbank aus einem Spender heraus trennen.

4. Übergabe an den Lackierer

Auf dem Übergabeprotokoll wird vermerkt, was der ausführenden Werkstatt wichtig ist, wer die Ansprechpartner sind bei weiteren nötigen Absprachen. Die Lackierer befindet sich in unserem Fall nicht auf dem Hof und damit es nicht zu Abstimmungsschwierigkeiten kommt, machen wir alles schriftlich. Papier ist bekanntlich Geduldig, der Mensch vergesslich. Grossen Wert legen wir auf Details, wie zb ein kleines Heckklappenschloss, wenn ein kleines dran gehört. Es wäre einfacher ein Heckklappe jüngeren Baujahres zu finden.

5. VW Bus komplettieren

Der Tag der Überbringung vom Lackierer zu uns naht, wir und der Eigner sind schon heiss darauf, den Bus wieder komplettieren zu dürfen. Was schnell auseinander ging, dauert wenisgtens doppelt so lange, um wieder zusammen zu finden. Nicht weil wir nicht wissen, was wir wo abgebaut haben, nein die Herausforderung hier ist, das es immer wieder vor kommt, das Teile bei der Demontage zerstört werden, sich nicht mehr im Guten vom VW Bus trennen lassen, da Sie über Jahre zusammengewchsen sind. Ein gut sortiertes Kleinteile Regal und versierte VW Bus Liebhaber lassen dann auch Herausforderungen wie defekte Schlösser und oder Dekore relativ Zeitnah in Vergessenheit geraten.

Also wird fleissig zusammengeschraubt, was zusammen gehört. Hierbei helfen auch über Jahre gewachsene Lieferantenbeziehungen, denn Auspuff ist nicht gleich Auspuff. Es gibt welche die passen und welche….aber die baun wir nicht an.

6. Übergabe an den Kunden mit einem Gutachten

Wir möchten den VW Bus an Sie am liebsten mit einem Wertgutachten wieder übergeben und bitten Sie daher, ein solches in Auftrag zu geben. Denn nichts wäre schlimmer, als den Bus abzuholen und er wird gemopst unmittelbar nach der Reparatur oder erleidet an selber Stelle erneut einen Schaden. Es gilt den Zustand am Tag der Übergabe/ Abholung zu dokumentieren, damit keine Zweifel beim nächsten Versicherer aufkommen, der einen eventuell weiteren Schaden an Ihrem VW Bus regulieren soll.

7. FAZIT

Sie sind bei VAN360 stehts im Bilde und erhalten wöchentlich vom Reparaturfortgang, den erzielten Teilerfolgen Bilder. Kommen sie mit auf die Reise zur Wiederherrichtung Ihres Bullis, wir lassen und gerne auf die Finger schaun und haben nichts zu verbergen. Sie wissen wofür Sie oder Ihr Versicherer bezahlt, die Anschläge überweist. Was wir mit dem Klassiker VW Bus T1, T2, T3 können, können wir selbstverständlich auch mit dem Youngster zum Beispiel mit Ihrem VW Bus T4!

Hier ein schlecht instand gesetzter VW Bus T4 Seitenschaden hinten links, der von uns begutachtet wird. Sie haben den schlecht hergerichteten Schaden beim Kauf  übersehen und wollen in ein paar jahren keine bösen Überaschungen, dann arbeiten wir nach un das heisst nicht nur konservieren.

Lackierung


Eine VW Bus Lackierung im Fachbetrieb ist teuer, das krieg ich billiger hin! Das sehen wir ganz genauso. Deshalb versuchen wir auch zu erklären, warum zwar alle immer von Lackierung sprechen, aber nicht alle das Gleiche meinen. Wir werben um FAIRSTÄNDNIS für teure und bei VAN360 belegbar hochwertige Arbeiten an der Karosse.

1.Farbgebung per Rolle

2.Gebrauchslackierung ohne aufwändige Vorarbeiten

3.Empfohlene Lackierung im Bereich Restauration oder Teilinstandsetzung

Fazit: hochwertige VW Bus Lackierung vom Profi gerechtfertigt?

1. Farbgebung per Rolle – Warum rollt man seinen VW Bus?

Vielleicht steht nicht das erforderliche Budget für eine Lackierung zur Verfügung?

Vielleicht hat der VW Bus-Eigner gar nicht den Anspruch, seinen VW Bus lackiert haben zu wollen?

Das ewige Füllern, Schleifen, Füllern und wieder Schleifen, um, einem Spiegel gleich,  nach der Lackierung ein ganz tolles Lackbild zu haben. Das ist es, was Mühen, Schweiß und dann in der Versammlung der Arbeitsstunden den hohen finanziellen Aufwand einfordert.

Je nachdem, wie der Bus vorbereitet wurde, müssen die alten noch vorhandenen Lackschichten angeschliffen werden, die gesandstrahlten Bereiche können gleich grundiert werden.

Unsere Karosserieabteilung empfiehlt 2K Epoxy Grundierung.

So eine „Lackierung“ per Rolle sieht dann so aus.

Lackierung_1

Lackierung_2

In der Abbildung oben kannst Du sehr gut die grauen Stellen an der Karosse erkennen, an denen der Sandstrahl den Rost und alles andere, was sich noch auf der Karosse befunden hat, beseitigt hat. Auch beseitigt wurde z.B. alte Spachtelmasse.

Nach ausreichender Trocknungszeit kann das eigentliche Vergnügen, die Farbgebung per Rolle, beginnen. Mit viel Fingerspitzengefühl kann man die Farbe per Verdünnung und Härter so gut einstellen, das sie nach dem Auftragen dem lackierten Lackbild nahe kommt.

Die hohe Kunst besteht außerdem darin, die richtigen Rollen zu wählen und nicht mit dem ersten Farbauftrag zu versuchen, das High-end-Ergebnis erzielen zu wollen. Am besten funktioniert das Rollen zu zweit oder gern auch zu dritt: Einer ist mit nem Pinsel bewaffnet und die anderen beiden rollen drauf los. Immer in Beobachtung der gerade frisch gerollten Farbflächen.

Nach einer VW Bus-Seite habt Ihr den Bogen raus und könnt den richtigen Moment des zweiten Nachrollens einschätzen, das ist der Moment der das tolle „Lack-Ergebnis“ bringt

Es ist auch immer ein toller Spaß, ein kleines Event mit Freunden draus zu machen, viele Hände verkürzen den Zeitaufwand des Optik-Tunings enorm. Ihr braucht mit zwei Personen ca. drei Tage. Bedenkt bitte, dass dieses Verfahren Handarbeit ist. Wenn Du genau arbeiten möchtest, wird das Arbeitstempo geringer, Ihr erreicht aber meistens ein besseres Ergebnis.

An den Übergängen zwischen dem verbliebenen Lack und dem nun gut sichtbar entrosteten Blech entstehen harte Kanten. Wenn wir – wie in den meisten Fällen, wenn ein VW Bus gerollt wird – keinen gesteigerten Wert auf hochwertig gearbeitete Lackoberflächen legen, dann ist dieser Übergang auch nicht wichtig. Sieht später im Lackbild so aus.

Erst in der Nahaufnahme werden die Übergänge deutlich.

Lackierung_3

Lackierung_4

Diese Kanten stören den Eigner nicht, da er ja gegenüber dem Zustand vor dem Rollen nun ein einheitliches Lackbild vorfindet. Aus 5 m Entfernung sehen wir einen toll rot lackierten VW Bus. Kein Rost mehr, keine abweichenden Farbflecken anderer Farbtöne.

Was auffällt, ist doch „gepflegter VW Bus“ oder „rostiger VW Bus“. „Freakmobil/Ticketmagnet“ oder „ein passabel erhaltener VW Bus“. Unterschied?

Ca. Euro 3000 in der Vorbereitung zwischen Lackierung und Rollen.

Auch mit low budget kann man sich Mühe geben, wir oder Ihr haben nicht gepfuscht und wir haben niemanden übers Ohr gehauen. Wir haben eine sehr gute Grundierung, originalen Autolack verwendet und wir haben nach dem Zusammenbau wie immer gut mit Mike Sander konserviert.

Denkt mal nicht, dass sich im Automobilhandel so viel Mühe gegeben wird. Wir haben da mal nen weiteren interessanten Beitrag für Euch – Thema Lackierung in Polen zum halben Preis. Na? Schon mal gehört, na klar. Wir haben Bilder einer Langzeitstudie „Polenlack gegen VAN360“.

Wer High-end-Restauration will, der wird High end bekommen, wer das nicht will, weil er das Budget nicht hat oder seinen VW Bus nicht lackiert sehen möchte, der bekommt von uns andere Möglichkeiten und Angebote unterbreitet – Du bist der Bestimmer.

2. Gebrauchslackierung ohne aufwändige Vorarbeiten

Derselbe VW Bus lackiert, ohne die durch das Strahlen per Sand entstandenen Kanten zu glätten, würde einen wesentlich schlechteren Eindruck hinterlassen. Wir hätten einen an der Oberfläche hochwertig glänzenden Lack, der jede Auffälligkeit im schlecht vorbereiteten Untergrund verstärkt offenbart. Gebrauchslackierungen ohne aufwändige Vorarbeit werden im LKW-Bereich gemacht z.B. um Chassis zu lackieren. Dort einen Angestellten mit der Rolle arbeiten zu lassen, würde sehr viel teurer werden, als einen Lackierer mit der Lackierpistole das per Sand gestrahlte Chassis überduschen zu lassen.

So eine Gebrauchslackierung ist z.B. bei Rückläufern der Bundeswehr üblich. Diese sind von außen nicht stark verrostet, brauchen nur leicht angeschliffen werden, da die Oberflächen in der Regel gut erhalten sind. Da reicht es, den VW Bus abzukleben, um ihm dann eine Farbdusche zu verpassen. Die VW Busse sehen vor der Gebrauchslackierung so aus:

Lackierung_5

Lackierung_6

Das Thema zur Mär von den Rückläufern der Bundeswehr an dieser Stelle auszubreiten, würde zu weit führen. Du findest den Beitrag in der Händlertrickkiste im Blog vom BusChecker. Hier so ein übergeduschter VW Bus-Rückläufer-Depotfahrzeug. Es ist sogar eine Delle im Bereich der Front verblieben, die ein Lackierbetrieb vor der Lackierung entfernt hätte.

So wirst Du Dich als VW Bus-Fahrer wohl eher entscheiden selbst zu rollen, um Geld zu sparen, oder Dein VW Bus wird aufwändig hergerichtet. Dann wird der Lackierer auch bei der Vorbereitung der Oberflächen viel handwerklichen Ehrgeiz an den Tag legen. Denn diese bei den Bundeswehrbussen üblichen Gebrauchslackierungen sind nur dort billig, weil die Händler Pauschalpreise mit Lackierern abgemacht haben. Wenn Du selbst eine solch günstige Lackierung haben möchtest, wird es schwer. Denn bei einer Privatperson als Auftraggeber kann der Lackierer schlecht die Gewährleistung ausschließen und muss davon ausgehen, dass Du zeitnah auf der Matte stehst, weil Du mit der Lackierung nicht zufrieden bist, irgendwo sich Rostbläschen bilden. Solche Gebrauchslackierungen werden nur unter gewerblichen Anbietern ausgeführt, denn ein Lackierbetrieb, der etwas auf sich hält, möchte auch nicht mit dieser „Qualität“ in Verbindung gebracht werden.

3. Von VAN360 empfohlene Lackierung

Klar kann man eine VW Bus-Karosse strahlen per Sand und mag sicher sein, dass der Rost weg ist. Doch auch das Strahlgut, sprich die Körner des verwendeten Sandes, sind größer als die vom Rost zu befreienden Poren einer metallischen Oberfläche. Der Eindruck einer per Sand gestrahlten Fläche, dass sie vom Rost befreit wäre, trügt also ein wenig.
So ist Bestandteil einer aufwändigen Rostvorsorge, dass Karosserieteile auch schon mal komplett getauscht werden, selbst wenn Du der Meinung bist, der sieht doch gut aus. Eben, der sieht gut aus, aber Du bist auch bei uns, weil Du nicht zufrieden bist, weil seit der letzten Reparatur nur wenig Zeit ins Land gegangen ist und sich die Rostblasen schon wieder melden.

Lackierung_7

Lackierung_8

In der Abbildung oben sehen wir einen auf den ersten Blick prima hergerichteten VW Bus. Gehen wir näher heran.
Auch unterhalb der Frontscheibe kommt zum Vorschein, was Du eigentlich vor ein paar Monaten für viel Geld hast beseitigen lassen.

Lackierung_9

Was im Dach an mangelnder Sorgfalt gelegen haben mag, kann man sich für den Bereich unter der Frontscheibendichtung nicht erklären.

Doch, man kann. Gerade die Vorarbeiten einer Lackierung machen den Unterschied und nicht – wie wir hier sehr schön sehen können–, dass ein Bus prima glänzend da steht.

Als Laie mag man der Meinung sein, es wäre nichts einfacher, als einen VW Bus zu lackieren. Ein alter Bus, ein dankbarer Auftraggeber, es kommt nicht so drauf an. Mitnichten. Der Bus ist nicht eckig, die großen Flächen sind nicht glatt. An den Übergängen zwischen den verschiedenen Karosseriedicken gleiche Höhen herzustellen, so dass es aussieht, als wenn eine frisch im Werk zusammengefügte Rohkarosse lackiert wurde, das ist die Herausforderung.

Der Bus ist auf gesamter Länge eine Ellipse und ebenso von der Dachkante zum Abschlussblech/Holm/Außenseite der Karosse. Keine ebenen Flächen. So Du Dir vorstellst, da mit nem flachen Brett und Schleifpapier ganz schnell prima Ergebnisse zu erzeugen, werden wir Dich enttäuschen müssen. Einen prima und gut sichtbaren Landeplatz hättest Du in die Lackoberfläche geschliffen. Bei nem frisch lackierten VW Bus auf 10 m Entfernung besser zu erkennen als den Unterschied gerollt oder lackiert.

Lackierung_10

Ewig schleifen, füllern, schleifen, füllern usw., mit viel Feingefühl und wenig Druck. Denn auf den Rückseiten der großen Karosseriebleche befinden sich Bereiche, in denen Karosserieteile verklebt wurden. So schleifst Du mit zu viel Druck den Füller im Bereich Blech ohne Verstärkung dahinter mehr durch, während Stellen mit Verstärkung dahinter erhaben bleiben. Diese Landschaft lackiert würde ein prima Bild abgeben, ist aber nicht das, was Du bezahlen möchtest.

Immer und immer wieder markiert sich der gewissenhafte Vorarbeiter des Lackierers, auch Spachtelkönig genannt, die Bereiche, in denen der Füller nachgebessert werden muss.

Daher lehnen gestandene Lackierbetriebe gerne auch den VW Bus-Auftrag ab. Viel Arbeit, die viel Erfahrung braucht. Kleine Lackierungen brauchen vielleicht nicht so viel Erfahrung, gehen schneller, so dass die Moral der Truppe erhalten bleibt. Bei so einem VW Bus immer und immer wieder dieselbe Seite zu bearbeiten, zerrt an den Nerven und am Geldbeutel. Viele Arbeitsstunden sind nötig, um solche Ergebnisse zu erzielen.

Lackierung_11

Lackierung_12

Jeder Arbeitsschritt ist eine Versammlung von Erfahrungswerten. Kannst Du Dir vorstellen, dass Lackierer zwar jeden Tag lackieren, aber gerade wechselnde Modelle, Neuwagen, Oldtimer oder auch jeden Tag einen anderen Oldtimer zu lackieren wiederum eine echte Herausforderung ist?

Es gibt sogar alte Lacke, die den Auftrag der neuen Lackierung sabotieren.

Lackierung_13

Lackierung_14

Setz auf einen Lackierer, der nachweislich und wiederkehrend VW Busse lackiert, er weiß um die Tücken in der Vorbereitung, ist nur anders als andere Lackierer auch um ein gutes Ergebnis bemüht. Er wird erfahrungsgemäß auch ein nachhaltiges abliefern.

Hier Bereiche einer Schiebetür, an deren Rückseite Verstärkungsbleche angeklebt wurden, die sich in der Vorbereitung vor der Lackierkabine bei Zimmertemperatur nicht bemerkbar machen

Lackierung_15

Geht die vorbereitete Tür in den Lack/in die Kabine, in der um die 60 Grad über Null herrschen, verwerfen sich solche Bereiche. Das aufgetragene Lackbild sieht beim Lackiervorgang noch super aus. Kommt die Tür dann aber raus aus der Kabine und ist abgekühlt, sehen wir Wellen im Lack, die hier schon weggeschliffen wurden, nur noch per Kennzeichnung im Schleifstaub zu sehen sind. Flächen, die deutlich dunkler erscheinen.

So zeigt sich einmal mehr, dass Du sicherstellen musst, dass für einen hohen Preis auch eine umfängliche auf Erfahrungen basierende Leistung abgeliefert wird. Wie willst Du das herausfinden? Indem Du einfach mehr ausgibst? Nein, das wird nicht klappen. Mehr Geld ausgeben hat noch nie geholfen. Auf den versierten Handwerker setzen hat dagegen schon immer geholfen, er wird den Nachweis erbringen, dass er schon etliche VW Busse lackiert hat.

Lackierung_16

Der nächste Beitrag, der Dich nun interessieren sollte, dreht sich um die Konservierung, damit Dein Lack so erhalten bleibt wie am Tag der Auslieferung.

Ist Dein VW Bus gut konserviert, dann sieht er so aus.

Lackierung_23

Lackierung_17

Du siehst nichts? Das heißt zum einen, wir sind dicht am Original, zum anderen heißt es, wir haben gute Arbeit geleistet. Es ist nicht zu sehen, was wir gemacht haben, keine Auffälligkeiten, keine Abweichungen vom Original. Da muss man schon mal mit der Nase näher ran gehen.

Lackierung_18

Lackierung_19

Der Unterschied liegt im Detail. Der nachfolgende Bundeswehrbus wurde auch restauriert.

Lackierung_20

Gehen wir an dieselbe Stelle der Karosse, wie bei dem von uns restaurierten roten Hochdach-Camper Westfalia, dann wird auch ein Laie nach einer Aufklärung durch den Fachmann feststellen können, dass hier billige Nachbaubleche verwendet wurden. Warum? Weil es günstig sein sollte? Oder weil der Kunde nicht aufgeklärt wurde, dass es billige Bleche von minderwertiger Metallqualität gibt, die nicht nur schlecht passen, dem Karosseriebauer größten Ärger bereiten, sondern auch nicht lange rostfrei bleiben. Eine weitere schlechte Voraussetzung für eine hochwertige Lackierung ist enttarnt. Dem Lackierer ist es genaugenommen egal, wo er die Farbe drauf sprüht. Klar kostet so eine Lackierkabine auch Geld im Unterhalt und es hat gekostet, sie mal irgendwann überhaupt unter hohen Umweltauflagen dort hin gebaut zu haben, wo Sie steht.

In der Nahaufnahme entlarven sich die billigen Nachbaubleche aus Italien: schlechtes Material, schlechte Verarbeitungsqualität.

Lackierung_21

Lackierung_22

FAZIT: hochwertige VW Bus Lackierung vom Profi gerechtfertigt?

Was den Lack teuer macht, ist die gute Vorbereitung, der Sachverstand auf jedem Level der Verarbeitung. Vom Karosseriebau mit Blechen in Erstausrüsterqualität, mit etlichen Stunden schleifen und füllern auf Basis eines jahrelang bewährten Grundierfüllers. Langjährig erworbene Erfahrungen, wiederkehrend immer am selben Modell – dem VW Bus. Eine gute Lackierung abschließen und auf Jahre sichern wirst Du mit der Konservierung deiner Restauration.

Willkommen bei VAN360, wir klären nicht nur auf, wir machen gerne besser, was auf den ersten Blick jeder kann.

Hohlraum Konservierung


Sie haben Ihren VW Bus über all die Jahre lieb gewonnen, er soll Sie noch viele weitere Jahre begleiten. Ihr VW Bus wurde gerade neu lackiert, vielleicht durch VAN360 restauriert oder ist einfach gut erhalten.
Mit der versiert umgesetzten Hohlraumkonservierung sichern Sie die Zukunft Ihres Familienmitgliedes und finalisieren zB eine Restauration. VAN360 kennt die Bereiche, in die der Rost sich gerne zurück ziehen möchte und macht Ihm das Leben schwer.

Wir sind Mike Sanders Konservierungspartner und auf VW Busse spezialisiert. Gerne dokumentieren wir, per zahlreicher Bildbelege die ausgeführten Arbeiten.

Das Produkt „Mike Sanders Korrosionsschutzfett“ ist nicht nur seit Jahrzehnten in der Oldtimerszene erprobt, es wird bei VAN360 auch schon seit einem Jahrzehnt immer wieder gerne und ausschliesslich verwendet. „Mike Sanders“ ist dauerhaft kriechfähig und härtet nicht aus, wie zb Korrosionsschutz auf Wachsbasis.

Das Fett wird zur Verarbeitung erwärmt auf ca 80 Grad Celsius und in die Hohlräume je nach Auftragsumfang eingebracht. Hier unterscheiden wir in Hohlräume im Bereich Unterboden, im Innenbereich und auch Hohlräume im Dachbereich, zb bei HochDachCampern.

Nachfolgend ein paar Impressionen der VW Bus Modelle T3 bis T5.

wfqwfwfe

VW Bus T3 Konservierung Bereich Unterboden

VW Bus T3 Konservierung Im Innenraum

VW Bus T3 Konservierung Im Innenraum

VW Bus T3 Konservierung Hohlräume im HochDach

VW Bus T3 Konservierung Hohlräume im HochDach

Alle Modelle VW Bus haben Ihre Herausforderungen im Thema Konservierung, so werden neben etlichen anderen Bauteilen zB beim VW Bus T4 die Kotflügel vorne demontiert.

Bilder T4 Konservierung Kotflügel vorne demontiert

Bilder T4 Konservierung Kotflügel vorne demontiert

VW Bus T4 Konservierung im Bereich Unterboden Hinterachse

VW Bus T4 Konservierung im Bereich Unterboden Hinterachse

VW Bus T4 Hohlräume konservierung Bereich Hohlm vorne rechts fehlende Stopfen

VW Bus T4 Hohlräume konservierung Bereich Hohlm vorne rechts fehlende Stopfen

Bilder T5 Konservierung – Hallo Marco, hier würde ich gerne mit dabei sein, wenn der T5 konserviert wird, wie hieß der Kunde?

Das Konservierungsfett verhält sich auf der Lackierung neutral, wenn Spritzer im Zuge der Konservierung auf den Lack gelangen ist das nicht weiter tragisch. Wir sorgen im Nachgang für eine tolle Optik, bereiten Ihren VW Bus für die Auslieferung einer Vollrestauration auf. Bei einer reinen Unterbodenkonservierung ist eine Aufbereitung nicht nötig.

In diesem hoffen wir auch Sie bald begrüssen zu dürfen. Auf zu VAN360 zu den Konservierungswochen. Vorab vereinbaren Sie bitte einen Termin unter service@van360.eu. Der Karosseriebauer und der Meister werden Ihren Bus begutachten, um den Unfang der Konservierung zu veranschlagen.

Wertgutachten


Vier Arten von Gutachten dokumentieren den Erhaltungszustand Deines VW Busses.

  • Kurztaxierung

Grobe Inaugenscheinnahme mit Ausweis Marktwert und Wiederbeschaffungswert 
Euro 200,-

  • Kurztaxierung erweitert
    Grobe Inaugenscheinnahme mit Erläuterungen zum Markt und Wiederbeschaffungswert
    Euro 250,-

2015_10_01-Wertgutachten-_korri-1

2015_10_01-Wertgutachten-_korri-2

Die beiden oben benannten Taxierungen stellen lediglich Momentaufnahmen dar
und eignen sich nicht zum Belegen eines besonders guten Erhaltungszustandes. Für besonders gut erhaltene VW Busse oder z.B. gerade restaurierte Fahrzeuge empfiehlt es sich unbedingt, deren Wert mit einem der folgenden Gutachten zu dokumentieren:

  • Wertgutachten für den Markt- oder Wiederbeschaffungswert
  • erfordert den Einsatz einer Hebebühne
  • Detailfotos zu beschreibender relevanter Baugruppen z.B. beschädigte oder besonders wertvolle
  • textliche Beschreibung der Baugruppen und Hinweise zu diesen
  • Einsichtnahme in Rechnungen für Recherchen zum Gutachten
  • ggf. Einarbeitung der Fotodokumentation der VAN360 Restauration

Euro 479,- 

  • Wertgutachten für den Markt- oder Wiederbeschaffungswert mit

Ausweis des Wiederherstellungswertes

  • siehe Ausführungen Wertgutachten unter 3. zuzgl.
  • Informationen zur Beschaffung eines neuen Basisfahrzeuges und dessen Einstandspreis
  • Informationen Wiederherstellung/Restauration bis hin zum Zustand des ursprünglich im Besitz befundenen VW Busses

Euro 659,-

Gutachten sind alle zwei Jahre zu erneuern. Leg Dir Deinen Termin in Deinen Kalender. So kann sichergestellt werden, dass sich am Zustand nichts oder wenig geändert hat. Wenn Du Deinen VW Bus als Wertanlage nicht täglich nutzt und sowohl die Einlagerung als auch wenige gefahrene Kilometer nachweisen kannst, dann kannst Du die regelmäßige Erneuerung der Gutachten vernachlässigen und lässt lediglich von einen Gutachter mit Fotos den unveränderten Zustand belegen.